Am vergangenen Wochenende (21./22. August) hieß es für die Kindergruppe nach langer Corona-Pause endlich wieder "Achtung - Los". Der Duisburger Ruderverein schickte einen Doppelzweier auf den Landeswettbewerb der Ruderjugend NRW auf die Ruhr nach Bochum/Witten.

Wir sind in diesem Jahr nur mit einem Boot in die Regattasaison der Kinder gestartet. Die erste Regatta des Jahres war für Jonas und Aaron am vergangenen Wochenende der Landeswettbewerb 2021. Trotz Corona konnte der Wettbewerb wie in den Vorjahren mit den Zusatzwettbewerben, aber natürlich mit einem angepassten Hygienekonzept, ausgetragen werden. Am ersten Wettkampftag standen somit der erste Teil des Zusatzwettbewerbes und die Langstrecke auf dem Plan. Bei dem Zusatzwettbewerb am Samstag konnten die beiden einen starken vierten Platz belegen und sind mit Rückenwind in die Langstrecke gestartet. Auf der Langstrecke konnten sie sich gut im Mittelfeld platzieren. Der zweite Wettkampftag startete mit dem zweiten Teil des Zusatzwettbewerbes. Hierbei mussten die Sportler Sandsäckchen in Ringe, die in fünf bis sechs Metern Entfernung auf dem Boden lagen, werfen und eine Strecke auf dem Pedalo zurücklegen. Leider konnten sich unsere Sportler hierbei nicht so gut beweisen wie am Vortag. Aus diesem Grund starteten sie ihre Rennstrecke im B-Finale. Nach einem umkämpften Rennen beendeten sie ihr Rennen auf dem dritten Platz. In ihrer Altersklasse belegen die beiden somit den siebten Platz.

Auf ihre Leistung können Jonas und Aaron sehr stolz sein. Beide haben etwas für ihre zukünftigen Regatten mitgenommen und freuen sich schon auf weitere Starts in der Zukunft.  

WhatsApp-Image-2021-08-22-at-184635
WhatsApp-Image-2021-08-24-at-220018

 

Comments powered by CComment